Menü

Steffen Brandt Startseite

 

Yoga und Psychotherapie

Die Verknüpfung westlicher Therapiemethoden mit östlichen Übungswegen ist ein leidenschaftliches Anliegen von mir. Dabei begegnet mein integratives Psychotherapieverständnis den langjährigen Erfahrungen aus Yoga und Zen.

Mein Fokus liegt auf den Wechselwirkungen von Körper, Gefühlen, Gedanken und dem Einbezug subtiler Bewusstseinsräume im Hier und Jetzt. Dabei werden Aspekte aus dem Yoga und der Psychotherapie verbunden. Ein respektvoller und wertschätzender Umgang liegt mir am Herzen.

Praxis für Yogapsychotherapie

In meiner Praxis biete ich Yogapsychotherapie, Psychotherapie und psychologische Beratung sowie Yogatherapie, Yogacoaching und Yoga zur Persönlichkeitsentwicklung an. In der Yogapsychotherapie und der therapeutischen Meditationsgruppe werden Yoga und Psychotherapie zusammengeführt. Mein Angebot besteht zudem aus Achtsamkeitsfortbildungen – die eine Synthese aus Yoga und Psychotherapie beinhalten – für Psychotherapeut_innen, Yogalehrer_innen und Unternehmen. Gemeinsam mit Kollegen_innen veranstalte ich Intensivseminare mit dem Schwerpunkt der Yogapsychologie.

Institut für Yogapsychologie

Gemeinsam mit meinen Kollegen Ananda Leone und Martin Witthöft habe ich das Institut für Yogapsychologie gegründet. Auch hier ist unser Ansatz multiperspektivisch. Er beinhaltet eine Vielfalt an Methoden und führt relevante Konzepte aus der Welt des Yoga und der westlichen Psychologie und Psychotherapie zusammen.

Aufgebaut ist unser Verständnis auf den Säulen Achtsamkeit, Emotion, Körper und Beziehung. Mentale und emotionale Blockaden äußern sich immer auch auf der Ebene unseres Körpers. Aber auch umgekehrt haben eine bewusste Haltung, Atmung, Bewegung und Stimmqualität das Potential, einen Menschen emotional und mental zu zentrieren. In der Psychotherapieforschung ist die Bedeutung der therapeutischen Beziehung eindrucksvoll belegt. Für persönliche Entwicklungsprozesse brauchen wir einen vertrauensvollen und geschützten Raum.