Menü

Achtsamkeit in der Schule

Gesundheitsmanagement

Achtsamkeit in der Schule

Mit Achtsamkeit lehren und lernen. Im Schulalltag Ruhe finden ist eine Fortbildungsmöglichkeit für Lehrerinnen, die mein Kollege Matthias Ruff und ich entwickelt haben. Unser Anliegen ist es, eine Einführung in die Erfahrungen von Achtsamkeit zu geben. Mit der zunehmenden Übungserfahrung erfolgen die ersten Schritte der Umsetzung und Integration von Achtsamkeit in konkrete Unterrichtssituationen. Achtsamkeit ist für uns eine besondere Form und Haltung von Aufmerksamkeit, die auf den gegenwärtigen Moment ausgerichtet ist. Sie ist geprägt von Offenheit, Interesse und Neugier für alle Wahrnehmungen, die den Augenblick ausmachen.

Achtsamkeitsübungen können bei diesem Transformationsprozess eine ganz praktische und effektive Unterstützung sein. In diesem Sinne hat die Fortbildung Mit Achtsamkeit lehren und lernen folgende Ergebnisse im Fokus:
Die Teilnehmerinnen werden inspiriert zu einer persönlichen Achtsamkeitspraxis und eingeladen diesen Übungsweg gemeinsam zu praktizieren und zu reflektieren.
Den Teilnehmerinnen werden verschiedene theoretische Konzepte von Achtsamkeit vorgestellt. Zielfokus der Fortbildung ist die Anwendung und Integration von Achtsamkeit in der Schule als Unterstützung der Potenzialentfaltung und Transformation.
Des Weiteren werden die Teilnehmerinnen in dem eigenen Übungs- und Anwendungsprozesses begleitet. Mit der angestrebten Verankerung von Achtsamkeit im Schulalltag können die Schülerinnen ruhiger, ausgeglichener und konzentrierter werden. Dadurch kann ein besserer Umgang mit Stress ermöglicht werden. Durch Achtsamkeit kann eine positive Wahrnehmung von sich selbst und anderen gefördert werden (Zunahme von Empathie und Selbstwirksamkeit).